WE CONNECT THE E-POWERTRAIN

Konzepte zur HV-Verkabelung
in Elektrofahrzeugen

Beratung, Entwicklung und Fertigung
rund um Hochvolt-Verkabelungen

Konzepte zur HV-Verkabelung in Elektrofahrzeugen

Beratung, Entwicklung und Fertigung rund um Hochvolt-Verkabelungen

Hochvolt-Verkabelungskonzepte zur Elektrifizierung von Antrieben

Wir unterstützen Unternehmen und Zulieferer aus der Automobil- und Nutzfahrzeugbranche bei der Entwicklung von Verkabelungskonzepten im Hochvolt-Bordnetz. Ganz gleich, ob es sich dabei um eine Umrüstung bestehender Antriebssysteme handelt, oder ob Lösungen für neue Produkte entwickelt werden sollen. in-Tec konzeptioniert und produziert auch Bordnetze und Komponenten für Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antriebe oder unterstützt Sie bei der Entwicklung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen (FCEV).

Hochvolt

Hochvolt-Leistungsverteiler und -Verkabelung für Fahrzeuge

Unsere Leistungen sichern die optimale Verteilung von Hochspannung im Hochvoltkabelsystem an alle relevanten Komponenten und elektrischen Verbraucher in Transportfahrzeugen. Wir begleiten unsere Auftraggeber mit Know-how und Sorgfalt. Sie können auf unsere Beratung, Entwicklung und Konfektion von Hochvolt-Leitungen für Fahrzeuge zählen. Zu unseren Leistungen gehören darüber hinaus die Prototypenfertigung, die Serienfertigung, die Qualitätsprüfung, die Materialbeschaffung und Bevorratung von Bordnetz-Komponenten wie der Hochvolt-PDU.

We connect the E-Powertrain: Wir konzipieren Ihre HV-Verkabelung

Die Entwicklung von Verkabelungskonzepten im Hochvolt Bordnetz ist unsere Spezialität. in-Tec Bensheim berät Sie in Sachen Verkabelungen und plant Ihre Hochvolt- und Niedervolt-Systeme inklusive aller benötigten Bauteile. Dabei werden die Liefervorschriften der deutschen Autobauer LV214, LV215 sowie LV216 bzw. US-Car 2 und US-Car 37 für den nordamerikanischen Markt berücksichtigt. Selbstverständlich entwickeln und beraten wir nicht nur, sondern sind auch Ihr Partner für die Hochvolt-Kabelkonfektion. Wir sorgen mit all unseren Leistungen dafür, den Antriebsstrang zu elektrifizieren.
Hochvolt-Leistungsverteiler und -Verkabelung für Transportfahrzeuge

Beratung und Entwicklung für die HV-Verkabelung

Wir unterstützen unsere Partner in der Entwicklungsphase, beraten bei der Auswahl geeigneter Komponenten, produzieren Prototypen, begleiten die Testphase, Vorserien- und schließlich auch die Serienphase. Je nachdem, welche Unterstützung benötigt wird. Unsere Leistungen ermöglichen es, Verbraucher und Komponenten im HV-Bordnetz zu verbinden. 

Mit Wissen und umfassender Expertise helfen wir Partnern aus der mobilen Industrie, individuelle Lösungen für Hochvolt-Verbindungen zu entwickeln und produzieren.

Unsere Kunden können von den Synergien profitieren, die sich aus der Zusammenarbeit mit dem in-Tec Project & Competence Center ergeben. Das Kompetenzzentrum unterstützt mit seinen erfahrenen Ingenieuren bei Konzepten, begleitet die Entwicklung und übernimmt Aufgaben rund um die Industrialisierung von Prozessen.

Ihre Fragen, unsere Antworten

Wie können wir Sie unterstützen?

Wir können Sie rund um Hochvolt-Verbindungstechniken umfassend beraten und liefern flexible Lösungen. Zu unseren konzeptionellen Leistungen zählen:

  • Beratung Hochvolt-Verbindungen und HV-Verkabelung
  • Verkabelungskonzepte HV-Bereich
  • Planung HV-Verkabelung und Entwicklung von Hochvolt-Verbindungen
  • Bordnetzentwicklung (Konzepte HV- und LV-Bordnetz)
  • Entwicklung Hochvoltleitungen, Hochvolt-Stecksysteme, Hochvolt Leistungsverteiler und Hochvolt Power Distribution Units
  • Dokumentationspläne Verkabelungskonzeption
  • Individuelle Leistungen je nach Anforderung
Warum legen wir unsere Konzepte zur HV-Verkabelung nach VDA-Standards aus?

Die Verbindungstechniken im HV-Bereich müssen auf hohe Stromstärken ausgelegt und zugleich einfach zu handhaben sein. Die Systeme sind komplex und die Anforderungen an die Zuverlässigkeit der einzelnen Komponenten und deren Schnittstellen sind hoch.

Welche Anforderungen gibt es für die Hochvolt-Steckverbinder?
Die einzelnen Produktanforderungen an Hochvolt-Steckverbinder sind in den Liefervorschriften der deutschen Autobauer LV214, LV215 sowie LV216 definiert. Die US-Car 2 und US-Car 37 spezifizieren die Anforderungen für den nordamerikanischen Markt. Je nach Anwendungsfall berücksichtigen wir selbstverständlich diese Anforderungen bei der Planung für Ihr Projekt.

Sichere Verbindung der Verbraucher und Komponenten im HV- und LV-Bordnetz

Image

Der mobile Markt wandelt sich gravierend. Vor allem im Nutzfahrzeugsektor werden heute abseits großer Produktionen Fahrzeuge mit Elektroantrieb entwickelt und bestehende Fahrzeuglinien – wenn möglich – umgerüstet.

Die Bordnetzentwicklung umfasst viele Teilbereiche. Nicht nur die HV-Verbindung des Antriebs der Hybrid- und Elektrofahrzeuge mit Hochvolt-Leitungen und Hochvolt-Verbindungstechniken erfordern professionelle Lösungen. Auch andere Komponenten, wie On-Board Fuse Boxes, Batteriemodul-Verbinder oder Fahrerkomfortsysteme müssen sicher integriert und verbunden werden. Neben den Verbindungen im Hochvolt-Bordnetz planen wir auch die Integration und Verkabelungen des LV-Bordnetz oder den Aufbau der Hochvolt-PDU (Power Distribution Unit).

Die Leistungsklassen

Hochvolt-Leitungen für den elektrischen Antriebsstrang mit Leistungsanforderung größer 12 KW gewinnen deshalb zunehmend an Bedeutung. Die Spannungshöhe und die übertragbare Stromgröße sind in entsprechenden Leistungsklassen unterteilt. Verbreitet sind 400 Volt und 250 Ampere im Pkw-Bereich sowie bis zu 800 Volt und bis zu 600 Ampere bei Nutzfahrzeugen.

Please publish modules in offcanvas position.

German English Deutsch English
HV-Konfigurator